Tag der Wahrnehmung  

Am Samstag, den 27.11.2010 fand unsere erste öffentliche Veranstaltung statt. Wir bauten in der Grundschule Hankensbüttel eine Erlebnis-Parcours auf, an dem die Besucher Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen konnten. Sorgfältig von unseren Vereinsmitgliedern beobachtet ließen sich dadurch Auffälligkeiten der Motorik, der Augen, des Hörens oder Lernschwächen erkennen.

 

Alle Mitwirkenden am Tag der Wahrnehmung
 
Links- oder Rechtshänder?
Hier konnte man es erfahren
Einen Stern über einen Spiegel zeichnen? Äußerst schwierig!
Die Ergotherapie testet die Hand-Auge Koordination
Leichter oder Schwerer? Auch Erwachsene haben so ihre Schwierigkeiten damit.
 
Im Gespräch mit der regionalen Presse:
Dr. Kay-Rüdiger Harms und
Michael Hornig
(1. & 2. Vorsitzender)
Das Fabensehen konnte man bei den Augenoptikern testen.
Wir basteln einen Stern! Konnte man sich die Arbeitsschritte merken, um den Stern auch alleine zu basteln? Bei der Lerntherapie konnte man es herausfinden!
Die "Fühlbox"
Lassen sich Gegenstände nur durch tasten erkennen?
3D-Kino bei der Augenoptik. Funktioniert das räumliche Sehen?
Gleichgewichtstest mit Hindernissen:
Auf einem Balken balancieren, der Berg ab verläuft und dann noch einen Ball fangen? Den Eltern fiel es schwerer!
Wörter in lauter Umgebung verstehen und leiste Töne erkennen? Die Akustiker haben es herausgefunden.
Ein kleiner Überblick über die aufgebauten Themeninseln:
Ergotherapie, Lerntherapie und Augenoptik sind hier zu sehen (von hinten nach vorne)
Abschalten und Ruhe erleben: 20 Minuten die Seele baumeln lassen.
Vielen Dank...
an alle Besucher und Mitwirkenden für den spannenden Tag.
Eine Fortsetzung folgt bestimmt :-)